Spreng- und Baggervortrieb

Im kombinierten Spreng- und Baggervortrieb lassen sich wechselhafte Geologien leicht bewältigen, da jederzeit eine rasche Umstellung auf Baggervortrieb und gegebenenfalls zusätzliche Stützmittel oder vorauseilende Sicherungen wie beispielsweise ein Rohrschirm möglich sind. Auch Querschnittswechsel und Aufweitungen für Bahnhöfe, Betriebsbuchten etc. können ohne Umstellung des Vortriebsverfahrens aufgefahren werden. ALFRED KUNZ hat Erfahrungen mit Sprengvortrieben bei variablen Bodenverhältnissen – von leicht lösbarem Gestein mit eingelagerten Findlingen bis zu reinem Granit – und unterschiedlichsten Platzverhältnissen – vom Teilausbruch im Ulmenstollen im innerstädtischen Bereich bis hin zu Großquerschnitten für Eisenbahn-Neubaustrecken und Autobahntunnel.
Spreng- und Baggervortrieb
Spreng- und Baggervortrieb

Copyright 2016 - ALFRED KUNZ | Letzte Änderung am 12.10.2017 | Impressum